select image 1
Tooltip

'mal anders' spielerisch - ironisch - reduziert

10.06. bis 01.07.2018

Künstler: Rolf Thuma

Vernissage:     Sonntag, 10. Juni 2018, um 17 Uhr im Wurmbrandsaal des Alten Schlosses Gaildorf.

Grußwort:        Frank Zimmermann, Bürgermeister der Stadt Gaildorf
Begrüßung:      IG-Kunst Gaildorf
Einführung:      Rolf Thuma
Umrahmung:   "musica est-ovest" 

 Öffnungszeiten:       samstags und sonntags von 14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung unter

                                 07171 44167. Der Künstler ist während der Öffnungszeiten anwesend.   

                                 Führungen durch die Ausstellung: 17. Juni, 24. Juni und 1. Juli jeweils um 15 Uhr

Der Künstler ist bis auf Samstag, 30. Juni, an allen Ausstellungstagen vor Ort.

Thumas Bilder bestechen mit feiner Ironie. Er erzählt reduziert und spielerisch seine Geschichten. Er gibt sich nicht mit dem reinen Bild zufrieden, immer erschließt er eine Geschichte, denn er gestaltet nicht einfach ein Kunstwerk, er schafft Verbindung zwischen Wort und Bild, zwischen Text und Gestaltung. Seine Kirchenfensterserie oder seine großformatigen QR-Code-Bilder verdeutlichen dies. Hier ergibt sich ein Wechselspiel zwischen dem Offensichtlichen und dem Verborgenen.

Seine Bilder entziehen sich dem flüchtigen Blick und der schnellen Auseinandersetzung. Thuma möchte nicht das Sichtbare abmalen, sondern sichtbar machen und so seine Geschichten, Gefühle und Gedanken aufzeigen. Dies erfolgt auf vielfältige Weise. Lassen Sie sich überraschen. Bei "mal-anders" erwartet Sie eine Vielfalt, die Mühe ist klein, der Spaß ist groß!

Rolf Thuma, Jahrgang 1954, kam schon früh mit der Malerei in Berührung. Mit neun Jahren gewann er den 1. Preis im Schülermalwettbewerb, mit zwölf Jahren malte er größere Bilder auf Garagenwänden, mit sechzehn Jahren folgten nachgemalte surrealistische Bilder von Dalí und Magritte sowie optische Täuschungen. Nach dem Abitur dann eigene Entwürfe auf Karton und Leinwand. Thuma studierte nicht Kunst, sondern Volkswirtschaftslehre an der Universität Tübingen, legte anschließend die Prüfungen zum Rechtsbeistand und Steuerberater ab, ehe er sich mit 29 Jahren selbständig machte. Während des Studiums und auch berufsbegleitend war die Malerei der notwendige Ausgleich zum Beruf. In seiner Kanzlei wurden laufend ca. 20 Bilder, die regelmäßig ausgetauscht wurden, ausgestellt. 2008 dann die erste große Einzelausstellung mit 69 Bildern. Seit dem Verkauf seiner Kanzlei im Jahr 2009 stellt er  jährlich in zwei bis drei Ausstellungen seine Bilderwelt vor. Thuma war Finalist bei verschiedenen Kunstwettbewerben, u.a. in Leverkusen beim 6. Europäischen Künstlerwettbewerb "Künstler entdecken Europa". Von der Ausstellung "Kunst im Kofferraum" im März diesen Jahres, berichtete der SWR in der Landesschau. Mehr über seine Bilderwelt können Sie unter www.rolf-thuma.de erfahren.


 




« zurück zur Übersicht

Datenschutz   |   Impressum